Der etwas andere Erste-Hilfe-Kurs

Erwin, der Plüschpatient

Am letzten Schultag vor den Frühjahrsferien (23.03.2018) bekamen die 3. Klassen Besuch von einer Rettungssanitäterin und von Erwin, einem kleinen Plüschpatienten.

Mit seiner Hilfe sollten die Schülerinnen und Schüler lernen, im Notfall besonnen und richtig zu handeln.

Als erstes wurde besprochen, was ein wirklicher Notfall ist. Fast alle hatten schon einen solchen erlebt und konnten ausführlich berichten.

Damit die Kinder besser verstehen, wie der eigene Körper funktioniert, wurde Erwin „betäubt“ und in seinen Bauch geschaut. Es wurden die inneren Organe entdeckt und ihre Funktionen besprochen.

Das war alles sehr aufregend und die Schülerinnen und Schüler konnten das Erlernte auf Arbeitsblättern vertiefen. Schnell waren die 45 Minuten vorbei und alle freuen sich jetzt schon auf den nächsten Besuch von Erwin und „unserer“ Sanitäterin im April.

 

Print Friendly, PDF & Email

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015