Projekt „# 95 neue Thesen“

Das Reformationsjubiläum beschäftigt auch die Lichtigfelder

„# 95 neue Thesen“, so heißt ein Projekt des Hessischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium. Ausgeschrieben wurde es anlässlich der 500. Wiederkehr des Tages, an dem Martin Luther seine 95 Thesen zur Erneuerung der Kirche an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen haben soll. Der 31. Oktober 1517 ist als Beginn der Reformation in die Geschichte eingegangen – und wird in diesem Jahr einmalig als bundesweiter Feiertag begangen.

Bei dem Projekt „# 95 neue Thesen“ setzen sich Schülerinnen und Schüler mit Religion, Glaube und Werten auseinander. Insgesamt hat der HR 12 hessische Schulen aus mehreren hundert Bewerbern ausgewählt. Unsere 8. Klasse ist eine der 12 ausgewählten Schulgruppen. Sie recherchiert nun mit Hilfe eines HR-Mediencoachs im Religionsunterricht zu der These: „Du bist verantwortlich, auch wenn du nichts tust!“

Am Ende des Projekts, das bis Dezember läuft, werden die Ergebnisse in Form einer multimedialen Präsentation von den Jugendlichen im Netz vorgestellt. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf dem Weg dorthin nicht nur, wie man mit den unterschiedlichsten Mediengeräten und Softwareprogrammen umgeht, sondern sie erlangen viele weitere Kompetenzen. Durch eigenständige Recherche erarbeiten sie sich Antworten zum Thema „Die Bedeutung von Verantwortung im Judentum“ und erfahren so, welche wichtigen jüdischen Werte damit verbunden sind.

Ebenso wie wir haben die anderen 11 Schulen Thesen zu den Themen „Religion, Glaube und Werte“ formuliert. Jede Schule stellt gerade ihre These durch einen kurzen Clip im Netz vor. Der Link zu allen 12 Clips ist: Neue Thesen

Diskutiert doch mit! Stimmt ihr den Thesen zu? Begründet eure Meinung! Wir sind gespannt auf eure Beiträge.

Außerdem findet ihr eine 24-minütige Reportage zum Projekt in der ARD-Mediathek unter: ARD-Mediathek

 

Print Friendly

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015