Unsere „Digitalen Helden”

Ein Schuljahr erfolgreiche Arbeit

In diesem Schuljahr gab es sie zum ersten Mal: 18 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen, die sich zu der AG „Digitale Helden“ zusammengeschlossen haben. Mit Hilfe der beiden Vertrauenslehrer und einer weiteren Lehrkraft haben sie sich intensiv mit den Themen Cyber-Mobbing, Internet und Handy (Apps) beschäftigt. Auf der Internetseite der Digitalen Helden https://www.digitale-helden.de/ haben sie sich regelmäßig mit Online-Seminaren und 2 Mentoren weitergebildet und so immer wieder etwas dazugelernt.

Dieses Wissen konnte inzwischen bei einer ganzen Reihe von Klassenbesuchen eingesetzt.werden: Die Klassen der Jahrgangsstufen 3 – 7 wurden in kleinen Gruppen besucht und mit den Schülerinnen und Schülern der jeweiligen Klasse über Probleme mit dem Handy und ihre Erlebnisse mit den digitalen Medien gesprochen. Bevor die „Digitalen Helden” in die Klassen kamen, hat jeder Schüler und jede Schülerin der Klasse einen Fragebogen anonym und ehrlich beantwortet. Diese Fragebögen wurden zur Vorbereitung des Besuchs von den „Helden” ausgewertet und über die Ergebnisse anschließend mit der Klasse geredet.

Bei den Klassenbesuchen wurden Filme geschaut, Arbeitsblätter bearbeitet und sehr viel mit den jüngeren Mitschülerinnen und Mitschülern gesprochen.

Den AG-Mitgliedern hat es sehr gefallen, mit den Klassen zu arbeiten, und sie konnten feststellen, dass die Themen die Schülerinnen und Schüler sehr interessiert haben – wahrscheinlich mehr als vieles andere und mehr als es bei einem Lehrer der Fall gewesen wäre.

Im nächstes Schuljahr werden die „Digitalen Helden” natürlich weitermachen und die Schulgemeinschaft bereichern. Nach den Sommerferien werden dann auch neue Achtklässler der AG beitreten. Die „alten Hasen” freuen sich schon auf die Zusammenarbeit.

 

Print Friendly

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015