Besuch einer „Religionsklasse” aus Heusenstamm

Ein aufregender Vormittag für die Klasse 4a

Am Freitag, den 22.02.2019, hatten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a einen besonderen Vormittag vor sich, denn eine „Religionsklasse” der Jahrgangsstufe 4 der Adalbert-Stifter-Schule aus Heusenstamm kam zu Besuch, also die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 4, die zusammen das Fach Katholische Religion besuchen.

Die Kinder der Klasse 4a hatten einen Rundgang durch das Schulgebäude und Informationen zur Entstehung und Geschichte der Schule vorbereitet. Schon bei der Vorstellungsrunde wurde klar, dass die Schülerinnen und Schüler beider Schulen viele gleiche Interessen und Hobbies haben. So kam man bei der gemeinsamen Frühstückspause schnell ins Gespräch. Es war daher kein Problem für die Gäste, sich schnell in Vierergruppen mit unseren Schülerinnen und Schülern zusammenzufinden und sich unser Schulgebäude zeigen zu lassen.

Bei der anschließenden Fragerunde wurde geklärt, ob Frauen im jüdischen Glauben auch eine Kopfbedeckung tragen müssen, wie der Thorazeiger genau heißt, aus welchem Material er besteht und warum in den Pausen und am Eingang Sicherheitsleute stehen. Alle diese Fragen und viele mehr wurden angeregt besprochen. Beim Schabbat wurde wieder deutlich, dass es noch mehr Gemeinsamkeiten gibt.

Der Wochenabschnitt „Mischpatim” beschreibt die Übergabe der Gesetzestafeln am Berg Sinai. Die Kinder beider Schulen besprachen die zehn Gebote und was sie genau bedeuten.

Gemeinsam wurden die Kerzen gezündet, Kiddusch gesprochen und gesungen.

Ein aufregender Vormittag ging viel zu schnell zu Ende. Eilig wurden noch Adressen ausgetauscht – und der Wunsch, sich doch in Heusenstamm wiederzusehen.

 

Print Friendly, PDF & Email

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015