Chanukka in der Sekundarstufe I und II

In 8 Tagen um die Welt

Traditionell gab es auch während der diesjährigen Chanukka-Feier der Sekundarstufe am Freitag, dem 07.12.2018, eine Premiere. Feierlich eingeleitet durch Chanukka-Lieder, die die 5. Klassen sangen, wurde ein Film gezeigt, den alle Schülerinnen und Schüler der Sek I und II in der Chanukka-Woche zuvor gedreht hatten.

Dieses Jahr hieß der Film „Chanukka – in 8 Tagen um die Welt!“ – und er war einfach super!

Anknüpfend an den weltberühmten Roman bzw. Film „In 80 Tagen um die Welt“ reisten wir dieses Jahr an jedem Tag von Chanukka an einen anderen Ort auf der Welt und bekamen jeweils von einer Klasse gezeigt, mit welchen Traditionen man dort Chanukka feiert.

Die Reise begann in Deutschland, wo wir lernten, dass die leckeren Sufganiot (Kreppel) und ihr Backrezept von deutschen Juden stammen. Die italienischen Juden benutzen eine besondere Kerze als Schamasch, also als 9. Kerze zum Zünden der anderen: Diese Kerze heben sie vom 9. Aw, dem Trauertag zur Zerstörung des Tempels, auf. Dagegen zünden die osteuropäischen Juden, z. B. in Russland, Georgien und Litauen, ein Feuerwerk zu Chanukka. So wird aus dem Lichterfest ein Feuerfestival.

In Usbekistan tanzt man zu traditioneller Musik, in Tunesien feiern Frauen gemeinsam Chanukka am Rosch Chodesch (Anfang des neuen Monats) der Chanukka-Woche und erzählen sich die Geschichte der mutigen Judith, die den Makkabim (Makkabäer) in nichts nachstand. Natürlich wurde auch ein Tag in Israel Halt gemacht. Dort wurde uns gezeigt, wie in der Stadt Modein, in der der Aufstand der Makkabim begann, heutzutage Chanukka gefeiert wird.

In Indien gibt es ganz besonderes Essen zum Fest und statt Olivenöl oder Kerzen benutzen viele noch traditionelles Kokosöl für die Chanukkia. Am Ende machten wir eine Notlandung in Australien und erlebten, wie jüdische Schülerinnen und Schüler dort in ihren Sommer(!)ferien die Chanukka-Woche am Strand verbringen und feiern.

Der Film war nicht nur sehr lehrreich, sondern auch lustig und fand bei allen große Begeisterung!

 

Print Friendly, PDF & Email

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015