Das Schulgeld wird nach dem jeweiligen Ganztagsschulkonzept gestaffelt.

An den Tagen, an denen verpflichtender Nachmittagsunterricht stattfindet, müssen die Kinder in der Mensa essen. Die Kosten hierfür sind im Schulgeld inbegriffen. Soweit an anderen Tagen ein Mittagessen gewünscht wird, ist eine Anmeldung im Hort im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum bzw. bei der Nachmittagsbetreuung EmunaScheli e.V. notwendig.
Sie können nach dem Nachmittagsunterricht an Aktivitäten und den Betreuungsangeboten bis 17:00 Uhr bzw. 18:00 Uhr teilnehmen.

Eingangsstufe: 
Jahrgangsstufe E1 und E2

  • € 290,– mtl.
  • Der verpflichtende Schulunterricht findet bis 13:15 Uhr statt.
  • Das Mittagessen kostet monatlich € 95,–, setzt aber eine Hortanmeldung voraus.
  • Die Kinder können im Hort bis 17:00 Uhr (freitags bis 15:00 Uhr) betreut werden. Die Kosten hierfür sind bitte im Sekretariat zu erfragen.

Grundschule: 
Jahrgangsstufe 2 und 3

  • € 320,– mtl.
  • Im Beitrag ist ein verpflichtender Nachmittag inbegriffen, an dem die Kinder ein Essen in der Mensa einnehmen.
  • Mittagessen und „EmunaScheli“ kosten für die restlichen vier Nachmittage zusätzlich € 85,–, bzw. ab 01.01.2019 € 95,– im Monat.

 Grundschule:
Jahrgangsstufe 4

  • € 350,– mtl.
  • Hier inbegriffen sind zwei verpflichtende Nachmittage einschließlich Mittagessen.
  • „EmunaScheli“ kostet für die restlichen drei Nachmittage weitere  € 40,–, bzw. ab 01.01.2019 € 60,– im Monat. 

Sekundarstufe:
Jahrgangsstufe 5 – 9

  • € 410,– mtl.
  • Hier enthalten sind verpflichtende Nachmittage einschließlich Mittagessen.
  • Für die Tage, an denen kein verpflichtender Nachmittagsunterricht stattfindet, ist für die Betreuung der Hausaufgaben und ein Mittagessen eine Anmeldung bei „EmunaScheli“ notwendig. Die Kosten belaufen sich inkl. Mittagessen auf monatlich € 40,– bzw. € 60,– ab 01.01.2019.

Gymnasiale Oberstufe:
Jahrgangsstufe 10 – 12

  • € 410,– mtl.
  • Im Schulgeld sind verpflichtende Nachmittage einschließlich Mittagessen enthalten.
  • Eine separate verbindliche Anmeldung für die Teilnahme am Mittagessen ist notwendig.

Schülerinnen und Schüler der Eingangsstufe und Grundschule, die keinen Nachmittagsunterricht haben, können Essen und Nachmittagsangebote über den Hort (Nachmittagsbetreuung der Eingangsstufe) bzw. über „EmunaScheli” (Nachmittagsbetreuung im Philanthropin) zusätzlich buchen. (Angaben ohne Gewähr. Die aktuelle Beitragsordnung kann im Sekretariat angefordert werden).

Ermäßigungen:

  • 30 % für das zweite Kind
  • 50 % für das dritte und jedes weitere Kind

Gemeindemitgliedern wird die einmalige Aufnahmegebühr von € 300,– erlassen.

Hier können Sie die Schulgebühren der Jüdischen Gemeinde Frankfurt herunterladen: Schulgebühren


I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015