Digitale Helden

Sicher und kompetent im Umgang mit Smartphone & Co.
- von Schüler*innen für Schüler*innen.

Das Internet nimmt einen großen Raum in unserem Leben ein. Vor allem für die jüngeren Generationen birgt dies Gefahren, die sie selbst nicht einschätzen können. Die täglichen Folgen sind stundenlanges Eintauchen in Cyber-Realitäten, nächtelanges Chatten, argloses Posten privater Inhalte in sozialen Netzwerken, aber auch Mobbing, Spielsucht und andere, oft fatale Grenzüberschreitungen. Dies alles hinterlässt unauslöschbare Spuren und entlädt sich nicht selten in Konflikten: sowohl im Netz, als auch in der analogen Welt, innerhalb der Familien und auf dem Schulhof.

Wie aber verhilft man der Generation Smartphone zu einem souveränen, digitalen Weitblick? Als Schule verstehen wir es als Auftrag, gemeinsam mit Eltern und Schüler*innen tatkräftig an der Vision einer aufgeklärten digitalen Gesellschaft zu arbeiten. Dies erfordert eine gezielte, kompetente und konsequente Medienbildung. Die Teilnahme am Mentorenprogramm DIGITALE HELDEN macht es uns seit 2016 möglich, dieses Ziel erfolgreich und nachhaltig umzusetzen.

DIGITALE HELDEN

Gefahren erkennen: Verhalten verändern.
Von kleinen Surfern zu großen Vorbildern

Lernen, was digitale Verantwortung bedeutet, wie man sich, eigene und fremde Daten besser schützt: Das ist das Ziel des Programms, das jugendliche Schüler*innen (ab Klasse 8) zu kompetenten Mentor*innen in der digitalen Welt ausbildet – und damit zu DIGITALEN HELDEN.

Ins Leben gerufen von der gleichnamigen Organisation, sind deutschlandweit mittlerweile rund 100 Schulen dabei. Die I. E. Lichtigfeld-Schule erfreut sich seit ihrer Teilnahme eines überdurchschnittlichen Engagements der jeweils 12-20 Schüler*innen. Mit besonderer Kreativität, Feinfühligkeit und Eigenständigkeit gestalten die „Großen“ den im Rahmen eines 90-minütigen Klassenbesuchs stattfindenden Unterricht und sind mittlerweile zu geschätzten Berater*innen der (digital noch) „Kleinen“ geworden. Und zu Experten, Interviewpartnern und sogar Regisseuren ihres selbstproduzierten und oft geteilten Imagefilmes.

Digitale Helden der Lichtigfeld-Schule: Erklärungsfilm

Smarter als jedes Smartphone:
DIGITALE HELDEN: Das erste entscheidende Glied ihrer Kompetenzkette bilden die Lehrkörper der teilnehmenden Schulen. Daher werden bei uns die Vertrauenslehrkräfte zweimal jährlich z.B. im Wiesbadener Medienzentrum themenspezifisch geschult. Ihr Wissen geben sie dann in den regelmäßig stattfindenden AGs an die ausgewählten Schüler*innen weiter. Auch die nächsten Schritte des über Jahre organisch gewachsenen Mentorenprogramms folgen einer bewährten Struktur.

Problem erkannt, Gefahr gebannt:

Großes Vertrauen in lebendige Vorbilder

Die besuchten Klassen (Jahrgangsstufen 2 – 8) füllen zunächst einen Fragebogen aus, den die Mentor*innen vorab verteilen und auswerten. Danach erarbeiten diese eigenständig und auf Basis ihrer Kenntnisse die Inhalte für den 90-minütigen digitalen Aufklärungsunterricht, den sie durchgehend selbstbestimmt und im Dialog mit den Schüler*innen gestalten.

Das Konzept ist so einfach wie erfolgreich: Wo Kinder von Kindern lernen, entsteht ehrliche Nähe und das Selbstverständnis, sich in Konfliktsituationen an die großen Mentor*innen zu wenden – auch abseits des Unterrichts und Pausenhofs.
Die Digitalen Helden der I. E. Lichtigfeld-Schule sind zu respektierten und beliebten Helden des Alltags geworden, die ihren Aufklärungsauftrag mit großer Freude erfüllen. Denn auch in Zeiten des Internets bekommen Vertrauen und Zuwendung einfach die meisten likes.


Selber Lust auf Heldentaten?

Dann bekommen Sie hier mehr Informationen zu unserem Mentorenprogramm.

Elterninfos jetzt downloaden


Über folgende Themenschwerpunkte klären die Digitalen Helden auf :

  • Cybermobbing
  • Sexting
  • Spielsucht/Fortnite (Kinder mit Schulden von 100 € bis 3500 €)
  • Cybergrooming
  • WhatsApp, Instagram & andere soziale Netzwerke
  • Aufklärung zu „virtual tattoos“
  • Kettenbriefe
  • Spielsucht
  • Handysucht

Hören Sie, was Schüler, Lehrer und Unterstützer zum Engagement der Helden sagen.

Unsere Digitalen Helden in Aktion

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015