Unsere Eingangsstufe:

ein einzigartiges Pädagogik-Konzept macht Schule

Kognitive und soziale Förderung ab dem 5. Lebensjahr

Ihr Kind ist bis zum 31.07. eines Jahres geboren und Sie spüren, dass es mit Wissenshunger und Vorfreude der Einschulung entgegenfiebert?

Das Pädagogik-Konzept der Lichtigfeld-Schule bietet die Möglichkeit, schon mit 5 Jahren in unsere Eingangsstufe einzutreten.

In einem auf zwei Jahre ausgedehnten ersten Schuljahr schaffen wir einen gleitenden Übergang vom Kindergarten zu den Inhalten des ersten Schuljahres. Die Eingangsstufe wird in der Regel in zwei Jahren durchlaufen. Individuell kann sie aber auch auf ein Jahr verkürzt oder auf drei Jahre gestreckt werden.

Unsere Eingangsstufe:
Der sanfte Einstieg in eine erfolgreiche Schullaufbahn

Die Eingangsstufe besteht aus der E1 und der E2 und ist je nach Schülerzahl drei- bis vierzügig gestaltet.

Jede E1-Klasse hat eine E2-Klasse als Partnerklasse. Unterrichtseinheiten werden in themenbezogenen Projekten gemeinsam geplant und durchgeführt. Um den Kontakt zu den Grundschulkindern im Philanthropin aufzubauen und zu stärken, besuchen sich die Klassen gegenseitig und partizipieren vom Unterricht der jeweils anderen.

Alle jüdischen Feiertage und Traditionen begleiten die Kinder dabei fächerübergreifend.

Lesen: Inspiration auf Papier

Wer lesen kann, dem öffnet sich die ganze Welt. Den Leseprozess zu fördern, ist uns daher besonders wichtig. Wir sind sehr stolz auf unsere hervorragend ausgestattete Stufenbibliothek und die Klassenbibliotheken, die den Kindern täglich zur Verfügung stehen.

Das offene Klassenzimmer

Nach unserer Erfahrung geht der Wissensdurst Ihrer Kinder weit über die klassischen Unterrichtsfächer wie Mathematik, Deutsch, Sachunterricht, Hebräisch, Religion, Sport, Musik und Kunst hinaus. Deshalb geben wir ihnen die Gelegenheit, auch außerhalb des Schulgebäudes viele neue Eindrücke zu gewinnen und Erfahrungen zu sammeln. Außerschulische Lernorte wie zum Beispiel der Palmengarten, Museen, Feuerwachen und Orte in der Natur stehen daher auf unserem Unterrichtsplan.

Förderung: bei uns Programm

Im Rahmen unseres Zusatzangebotes ermöglichen wir Ihrem Kind, eine individuelle Förderung in Kleingruppen zu erfahren. Ganz gleich, ob es um die Erweiterung des deutschen Wortschatzes geht, eine Verbesserung der Psychomotorik oder die Aufnahme in die Begabten-AG.

Fast so schön wie Lernen …

Unser Schulvormittag beinhaltet zwei Pausenzeiten, in denen die Kinder sich frei bewegen und zahlreiche Spielangebote nutzen können.

Was Eltern wünschen und Kinder brauchen: unsere ganztägige und qualifizierte Betreuung

Für Ihr Kind da zu sein und Ihnen das sichere Gefühl zu vermitteln, es in gute Hände zu geben, ist uns ein großes Anliegen. Daher passen wir unsere qualifizierte Betreuung an den Schulvormittag an. Wir öffnen ab 7:15 Uhr und sind bis zum Unterrichtsbeginn in den Klassenräumen für Ihre Kinder da. Der Unterricht findet in der E1 täglich verlässlich von 7:55 Uhr bis 12:25 Uhr und in der E2 von 7:55 Uhr bis 13:15 Uhr statt. Anschließend können alle Kinder den Hort im selben Gebäude bis 17:00 Uhr (freitags bis 15:00 Uhr) besuchen. Für jedes Schulkind wird ein Hortplatz garantiert! Auch während der hessischen Schulferien bietet der Hort in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum der Jüdischen Gemeinde Frankfurt nach Anmeldung Betreuungsmöglichkeiten an.

Arbeitsgemeinschaft Freude

Zusammen am Nachmittag mit anderen Kindern in unseren AGs interessante Erfahrungen sammeln, gemeinsam trommeln, musizieren und experimentieren: Je nach Interesse bietet der Hort Ihrem Kind noch zahlreiche weitere Angebote.

Wo auch immer Ihr Kind in seiner Entwicklungsstufe steht: Wir freuen uns darauf, ihm seinen Weg in eine gelungene Schullaufbahn zu ebnen.

Was kommt danach? Erfahren Sie mehr über unsere Grundschule.

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015