Gymnasiale Oberstufe:

Mit jüdischen Werten und internationaler Ausrichtung zum Abitur.

Die I. E. Lichtigfeld-Schule ist seit ihrer Gründung und dem Wiederaufbau nach der Schoah eine beispielhafte Bildungsstätte mit ganz eigenen, unverwechselbaren Werten. Wir sind stolz und voller Vorfreude, mit der neuen Gymnasialen Oberstufe (GOS) ab dem Schuljahr 2018/19 einen weiteren Meilenstein zu setzen. Alle gemäß den gesetzlichen Regelungen erforderlichen Kriterien dafür sind erfüllt. Somit steht unserem langersehnten Ziel nichts mehr im Weg.

Vollgültig und staatlich anerkannt: unser Abitur

Dank der Zustimmung des Hessischen Kultusministeriums ermöglichen wir zukünftig allen Schülerinnen und Schülern, ab dem Jahr 2021 das Abitur an der I. E. Lichtigfeld-Schule zu absolvieren - vollumfänglich gültig und staatlich anerkannt. In enger Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt (SSA) und auf der soliden Basis unserer bisherigen Arbeit wie der Erfahrungen anderer Gymnasien verbürgen wir uns dafür, die hohe und bewährte Qualität unserer vielfach ausgezeichneten* Schule auch in der Gymnasialen Oberstufe fortzusetzen.

Wir garantieren ein Angebot mit arbeitsfähigen Kursen, das nicht nur zu unserem spezifischen Profil passt, sondern sich auch in jeder Hinsicht mit den Anforderungen anderer hochqualifizierter Bildungsstätten messen kann.


*Informationen zu den zahlreichen Auszeichnungen der Schule finden Sie auf unserer Startseite

Beste Bedingungen für beste Bildung: Mit besonderem Profil zum Abitur

Eine Schule ist nicht nur eine Lehr- und Lernstätte, sondern auch ein Ort des gegenseitigen Vertrauens – Vertrauen z. B. in die Leistungsbereitschaft jedes einzelnen Kindes und Jugendlichen, die Kompetenzen aller Beteiligten, die bestmöglichen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Lernen. Eine Gymnasiale Oberstufe nach den strengen Anforderungen staatlicher Vorgaben bedeutet für uns ein vollständiges Grundkurs- und attraktives Leistungskursangebot von der Einführungsphase (E-Phase/10. Klasse) bis zur Abschlussklasse in der Qualifikationsphase (Q4/2. Halbjahr Klasse 12).

Das Profil unserer Gymnasialen Oberstufe erfüllt dabei nicht nur sämtliche Regelungen der Oberstufen- und Abiturverordnung (OAVO), sondern basiert auf vier Modulen:

1. Die Jüdischen Werte und Traditionen

Der jüdische Religionsunterricht ist für uns verpflichtendes Angebot und weit mehr als nur Bestandteil des üblichen Lehrplans. Die Vermittlung der jüdischen Werte und Traditionen ist uns ein tief verwurzeltes Bedürfnis. Mit der Absicht über die jüdische Religion zu reflektieren, zu philosophieren, das Jahrhunderte und Jahrtausende alte Wissen auf unser heutiges Leben anzuwenden und die Bedeutung des Glaubens zu er- und hinterfragen, bieten wir ab der Qualifikationsphase zusätzlich zum zweistündigen Religionsunterricht eine Wochenstunde mit lebenskundlich-ethischem Schwerpunkt an.

Das Fach Neuhebräisch und somit Iwrit als zusätzliche Sprache bieten wir in Fortsetzung des verpflichtenden Unterrichts in der Mittelstufe fakultativ an. Langfristig streben wir an, es als Prüfungsfach zu ermöglichen.

Die Studienfahrt und gleichzeitig Abschlussreise der Oberstufe (Q-Phase) nach Israel ist ein unvergessliches Highlight für alle Schülerinnen und Schüler und krönt die lehrreiche und lernintensive Zeit vor dem Abitur.

2. Die internationale Ausrichtung

Als Weltsprache Nummer Eins ist Englisch nicht mehr länger ein Wahlfach, sondern wird von uns zum verbindlichen Leistungskurs erklärt. Zusätzlich bieten wir wöchentlich eine Stunde Business-Englisch an, um beste Voraussetzungen für das spätere, internationale Berufsleben zu schaffen.
Darüber hinaus ermöglichen wir interessierten Eltern, ihre Kinder zu einem ca.14-tägigen Aufenthalt an der American Hebrew Academy, N.C. zu schicken.

Politik und Wirtschaft
Ausgerichtet auf den internationalen Fokus bieten wir Politik und Wirtschaft als 2. Leistungskursfach zur Wahl an. So können schon vor einem möglichen Studium die Weichen für eine spätere berufliche Orientierung in diesen Bereichen wie als mündige Staatsbürgerinnen und Staatsbürger gestellt werden.

3. Das klassische Angebot

Als 2. Leistungskursfach stehen Deutsch und Mathematik zur Wahl. Situativ werden wir das Kursangebot ausweiten, z. B. durch Biologie als weiteren Leistungskurs zur Wahl. Die Kurse kommen bei entsprechender Schülerzahl und Anwahl zustande.

Neben den Leistungskursen stehen selbstverständlich gemäß den rechtlichen Anforderungen in vollem Umfang die klassischen Grundkurse zur Auswahl.

4. Die Besonderheiten und Extras

Bildung verstehen wir als fließenden Prozess. Dies bedeutet auch, äußere Grenzen zu verlassen und über die Schulmauern hinaus Zugang zu Bildungsstätten aller Art zu ermöglichen. Deshalb bieten wir Kooperationen mit nationalen und internationalen Institutionen an.

Dazu gehören:
Die Goethe-Universität Frankfurt am Main
Die Deutsche Nationalbibliothek/Exilarchiv in Frankfurt am Main
Die American Hebrew Academy in Greensboro, N.C.
Das Weizmann-Institut für Wissenschaften in Rechovot, Israel

Bilinguale Kursangebote sind in Fortsetzung des Angebots der Sekundarstufe I ab der E-Phase angedacht und in Planung. Voraussetzung dafür ist eine entsprechende Schülerzahl und die erforderliche Nachfrage. Diese Voraussetzung gilt auch für ein optionales Angebot für Spanisch oder Russisch als neubeginnende Fremdsprache.

Tutorenstunden in allen Jahrgängen zum Zweck der intensiven Beratung und Begleitung unserer Schülerinnen und Schüler sind uns ein Anliegen.

Hierdurch erfolgt schon in der Einführungsphase (E1 + E2 =10. Klasse) ebenso eine Schwerpunktsetzung wie durch die Kompensations-, Orientierungs- und Profilbildungs-Stunden in den schwerpunktbildenden Fächern.

Mit Bildung von Herz und Verstand zum Abitur: Die Kernmerkmale unserer GOS auf einen Blick

  • Gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2018/19
  • Vollgültiges Abitur ab 2021 analog zu staatlichen Schulen
  • Anerkennung auf Basis aller Rechtsgrundlagen (HSchG, OAVO, KCGO)
  • Hochqualifiziertes Lehrprogramm (LK und GK) gemäß allen Anforderungen
  • Mehrwert unserer GOS auf Basis der 4 Module-Struktur
  • Jüdische Tradition, Religion und Identität als Kernwerte
  • Internationale Ausrichtung mit Fokus auf Sprachen und Politik und Wirtschaft
  • Fördern und fordern mit Herz und Verstand
  • Wöchentliches Tutorenprogramm zur Beratung und Begleitung
  • Enger Austausch aller Beteiligten mit Respekt und gegenseitigem Vertrauen

Unser gemeinsames Ziel ist es, alle Schülerinnen und Schüler als gebildete und aufgeschlossene Menschen in ihr weiteres Leben zu entlassen. Die Chance anbieten zu können, an unserer Schule das Abitur zu absolvieren, erfüllt uns mit Stolz. Wir freuen uns auf den ersten GOS-Jahrgang 2018!

Pressestimmen: Die GOS im Gespräch

Hessenschau:

„Wieder Abiturjahrgang an jüdischer Schule”

weiterlesen

Frankfurter Rundschau:

„Jüdische Schule in Frankfurt wird erweitert”

weiterlesen

Lichtigfeld-News:

Die Oberstufe der Lichtigfeld-Schule kommt

weiterlesen

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015