Unser lehrreiches und gemeinschaftsförderndes Klassenfahrtenkonzept

Nichts schult den Teamgeist mehr und belebt theoretisches Wissen auf unvergessliche Weise stärker als gemeinsames Reisen. Unsere Fahrten und Reiseziele dienen der intellektuellen und sozialen Weiterentwicklung jedes einzelnen Kindes. Die Themeninhalte bauen dabei aufeinander auf, sind altersgerecht und lehrreich. Bei allen Klassenfahrten ist koscheres Essen genauso selbstverständlich wie eine sehr großzügige Bemessung der Anzahl von Begleitpersonen. Das gewährleistet ein hohes Maß an Sicherheit, aber auch vielfältige pädagogische Angebote und persönliche Betreuung.

Fernweh statt Heimweh:
die abwechslungsreichen Klassenfahrten in der Grundschule

Schon unsere Kleinsten fahren für zwei Tage nach Bad Sobernheim, in eine landschaftlich wunderschön gelegene Begegnungsstätte. Die Fahrt steht jeweils unter einem Motto, das mit vielen spannenden und lehrreichen Aktionen verbunden ist. So kommt auch bei denen kein Heimweh auf, die vielleicht erstmalig ohne Eltern reisen. In der 3. und 4. Klasse gehören neben vielen sportlichen Aktivitäten auch immer jüdische und heimatkundliche Themen zum Programm. Während der drei beziehungsweise vier Tage Aufenthalt wird zum Beispiel das ehemalige jüdische Sobernheim erkundet und das Freilichtmuseum besucht.

Feierlich, historisch, sportlich, kosmopolitisch:
die Klassenfahrten im Gymnasium

Gleich zu Beginn der Sekundarstufe und damit der 5. Klasse findet eine letzte Fahrt in das vertraute Bad Sobernheim statt, auf der sich die Schülerinnen und Schüler der neuen Klassen zusammenfinden.
Unter dem Motto „Lernen lernen“ werden hier Methoden der Wissensaneignung trainiert und ein Projekttag zu einem der hohen Feiertage gestaltet.

Die Fahrten der 6. Klasse gelten der neu erlernten 2. Fremdsprache. Die „Franzosen“ fahren nach Straßburg, um dort einen Eindruck von Land und Menschen zu gewinnen. Parallel dazu erkunden die „Lateiner“ das alte Trier auf den Spuren der Römer.

Ein weiteres Highlight der 6. Klassenstufe ist die zweitägige Fahrradtour, an der alle sportlich Interessierten teilnehmen können.

In der 7. Klasse steht unsere Winterwanderfahrt nach Südtirol ganz im Zeichen des Skifahrens. Je nach Vorkenntnissen erhalten die Teilnehmer während dieser Woche qualifizierten Skiunterricht. Neben den Lehrern sorgen ein eigens aus Israel eingeflogener Koch, eine Krankenschwester und ein Sicherheitsmann für das Wohl der Kinder. Der Schabbat wird unter fachkundiger Leitung feierlich begangen.

In der 8. Klasse geht es in die Hauptstadt Berlin, um sowohl das jüdische als auch das politische und geschichtliche Deutschland vor Ort kennenzulernen.

Im 9. und letzten Schuljahr erwartet die Schülerinnen und Schüler die größte und wichtigste Fahrt unserer Schule: der Besuch von Israel. Diese beeindruckende Reise ist mit Sicherheit der krönende und damit würdige Abschluss der gesamten Schullaufbahn.
Schauen Sie sich in unserer Galerie die beeindruckenden Bilder an.


Bildergalerie Klassenfahrten im Überblick


Bildergalerie Klasse 9


Bildergalerie Berlin


Bildergalerie Israelreise

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015