Kaffee- und Kuchenverkauf

... und alles für den guten Zweck

Im Rahmen des diesjährigen Schnat-Mitzwa-Programms (Unterrichtskurs während des Bat-Mitzwa-Jahres) haben die Mädchen der sechsten Klassen beschlossen, nicht nur zu lernen, was Mitzwot (gute Taten) sind, sondern sie wollten auch gleich aktiv werden. Sie stimmten ab, dass sie sich in Frankfurt vor Ort einsetzen wollen. Obdachlosen in Frankfurt helfen oder ihnen auch nur eine kleine Freude machen, wurde ihr gemeinsames Projekt. Jedoch benötigen sie dafür finanzielle Mittel. Es wäre zu einfach gewesen, die Eltern um das nötige Geld zu bitten. Sie wollten das Geld selbst verdienen, aber wie?

Nach längerem Überlegen ergab es sich, dass die Jüdische Gemeinde ihnen anbot, bei der Veranstaltung „Unsere Jugend musiziert“ den Kaffee- und Kuchenverkauf zu übernehmen. Letzte Woche war es dann soweit. In der koscheren Lehrküche backten alle fleißig Kuchen und Muffins.

Am Sonntag, dem 26.3.2017, spendeten dann die Mädchen der sechsten Klassen Zeit von ihrem eigentlich freien Wochenende. Gemeinsam verkauften sie fleißig und charmant vor der Veranstaltung und in der Konzertpause Kaffee, Tee, kalte Getränke und ihren selbstgemachten Kuchen.

Insgesamt nahmen sie 320 € ein!

Das selbstverdiente Geld kommt nun Obdachlosen in Frankfurt zugute! Wie genau? Wenn es so weit ist, werden wir davon berichten!

 

Print Friendly

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015