Schawuot im Philanthropin

Blumenkränze im Haar

Die ersten Früchte brachten am Dienstag, 30.05.2017, die Eingangsstufenkinder allen Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Gästen ins Philanthropin. Wie jedes Jahr waren alle in Weiß fein gemacht in die Aula des Philanthropin gekommen, wo sie mit großer Vorfreude erwartet und empfangen wurden. Nachdem Frau Dr. Hartmann alle Kinder, Lehrkräfte und Gäste freundlich begrüßt und erklärt hatte, dass das Schawuot-Fest mehrere Bedeutungen habe und in diesem Jahr unter dem Motto der ersten Früchte stehe, ging es auch schon los.

Mit Blumenkränzen im Haar und mit reich gefüllten Fruchtkörben auf den Schultern zogen die Kleinsten der Eingangsstufe zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in die Aula. Ihr verdienter Applaus war groß, als sie sich nach ihrem Tanz setzten, um an der weiteren Feier als Publikum teilzuhaben. Direkt im Anschluss stellten Grundschulkinder die sieben ersten Früchte in einem Theaterstück vor. Eine Olive, ein Granatapfel, Weizen, Gerste, eine Feige, eine Dattel und eine Traube sprangen da aus einem Früchtekorb und machten sich schließlich auf den Weg in den Tempel.

Für das musikalische Programm sorgte der Chor. Es wurde mitgesungen und mitgeklatscht und als die Tanz-AG auf dem Höhepunkt der festlichen Stimmung auftrat, wurde es noch einmal besonders stimmungsvoll. Zum Abschluss richtete Herr Rabbiner Soussan ermutigende Worte an alle Kinder, Lehrkräfte und Gäste und wünschte schöne Schawuot-Feiertage.

 

[Copyright by © Helmut Fricke, Frankfurt am Main]

 

~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

 

 

 

Print Friendly

I. E. Lichtigfeld-Schule © 2015